Wohin nur mit einem Denkmal für das Öcher Schängche?

Aachener Nachrichten vom 23.05.2020 / Lokales

Von Gerald EimerAachen Pfiffig, witzig, schlagfertig und nie um eine gute Idee verlegen. Das Öcher Schängche ist mit diesen Eigenschaften zu einem echten Aachener Lokalhelden geworden. Zum 100. Geburtstag im nächsten Jahr soll dem ziemlich einzigartigen Holzkopf endlich auch ein Denkmal gesetzt werden. Doch noch gibt es keine Einigkeit über den richtigen Platz dafür.Es gehöre natürlich mitten in die Stadt und müsse fußläufig gut zu erreichen sein, sagt Ensemblemitglied Dirk Chauvistré, der die Idee für das Schängche-Denkmal hatte und dafür eigens den Förderverein " Öcher Schängche Denkmoel" ins Leben gerufen hat. Seit gut einem Jahr sammelt er Spenden, damit ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Städtebau, Theater, Denkmal, Berlin
Beitrag: Wohin nur mit einem Denkmal für das Öcher Schängche?
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 23.05.2020
Wörter: 641
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING