Fahrschüler zahlen für TÜV-Probleme drauf

Aachener Nachrichten vom 23.05.2020 / Lokales

Von Robert EsserStädteregion Die Führerscheinprüfer beim TÜV Rheinland kriegen die Kurve nicht. Seit anderthalb Jahren klagen Fahrlehrer - vor allem in Aachen - über katastrophale Zustände bei der Terminvergabe für Führerscheinprüfungen. In einem Brandbrief hat der Fahrlehrerverband sich jetzt an NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst gewandt und unhaltbare Missstände beklagt. In ganz Nordrhein-Westfalen müssen 25.000 Prüfungen nachgeholt werden, etliche tausend stehen in Aachen aus. Noch hat der TÜV Rheinland hierzulande ein Monopol für Fahr-erlaubnisprüfungen. Das könnte sich ändern.Weil Prüflinge mittlerweile drei bis sechs Wochen auf Termine warten müssen, steigen die Kosten für den Führerschein spürbar. " Damit die Fahrschüler fit ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Qualität, Technische Überwachung, Krankheit, Transport und Verkehr
Beitrag: Fahrschüler zahlen für TÜV-Probleme drauf
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 23.05.2020
Wörter: 760
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING