Einst für den Kalten Krieg gebaut

Aachener Nachrichten vom 26.03.2020 / Lokales

Von Guido JansenAldenhoven In der Theorie klingt das unterirdische Hilfskrankenhaus in Aldenhoven wie der ideale Ort, um eine Virus-Pandemie ohne Infektion zu überstehen. Eine Filteranlage für die Atemluft, eine Notstromanlage, eine eigene Wasseraufbereitung - bis in die frühen 1990er Jahre war die Anlage gedacht, um im Fall eines nuklearen Angriffs Menschen medizinisch zu versorgen. Was einen Atomkrieg übersteht, das kommt auch mit einem Virus klar: Kurzzeitig geisterte die Idee durch das soziale Netzwerk Facebook, dass es jetzt an der Zeit sei, den massiven Stahlbetonbau, der sich unter der Integrativen Kindertagesstätte und der Gesamtschule befindet, wegen Corona wieder in Betrieb zu ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Krankheit, Bauen und Wohnen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Einst für den Kalten Krieg gebaut
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 26.03.2020
Wörter: 714
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING