Der " Agentterrorist" Yücel erzählt

Aachener Nachrichten vom 09.10.2019 / Blickpunkt

Von Mirjam SchmittIstanbul Seinen vorerst letzten Tag in Freiheit verbringt Deniz Yücel mit seiner Katze und dem türkischen Journalisten Ahmet Sik, der inzwischen Abgeordneter ist. Es ist Weihnachten, der 25. Dezember 2016, eigentlich ein ruhiger Tag in der Türkei, wäre da nicht der Artikel in der regierungsnahen Zeitung " Sabah" . Yücel erfährt aus der Zeitung, dass Kollegen festgenommen wurden, dass er selbst auf einer Fahndungsliste steht - er taucht unter. " Ahmet ist der letzte Mensch, mit dem ich spreche, bevor das Unheil über mich hereinbricht" , schreibt Yücel.Das Unheil, das Yücel durchleben musste, bestimmte ein Jahr lang ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Menschenrechte, Außenpolitik mit Land, Innenpolitik und Staat, Buchkritik
Beitrag: Der " Agentterrorist" Yücel erzählt
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 09.10.2019
Wörter: 761
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING