Wer erinnert sich an die alte Notkirche?

Aachener Nachrichten vom 18.09.2019 / Lokales

Von Margot GasperAachen 14 moderne Wohnungen hat die " LebensWeGe" , Aachens erstes genossenschaftlich organisiertes Wohnprojekt, 2016 in ihrem Haus an der Mataréstraße in Forst bezogen. Hinten im Garten aber gehört der Genossenschaft auch ein altes, ziemlich heruntergekommenes Gebäude. Es ist baufällig und morsch, hat aber eine interessante Geschichte. Das Haus, das die " LebensWeGe" seinerzeit beim Grundstückskauf von der Pfarre St. Katharina mit erworben hat, ist die alte Notkirche von St. Bonifatius. Ihre Tage sind wohl gezählt. Deshalb möchte die Wohngemeinschaft nun noch so viel wie möglich über das Haus und seine Geschichte herausfinden." Das Gebäude ist echt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Ökologie und Bau, Städtebau, Immobilienmarkt, Stadt
Beitrag: Wer erinnert sich an die alte Notkirche?
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 18.09.2019
Wörter: 537
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING