Ein Rockfestival mit Folgen und eine blutige Fehde

Aachener Nachrichten vom 06.09.2019 / Lokales

Vor 25 Jahren
Schon im Jahr 1994 hat der Dürener Schulausschuss darüber beraten, ob die Rurstadt wirklich drei Hauptschulen braucht - und sich damals einstimmig für eine Bestandsgarantie der Schulen ausgesprochen. Damals lag den Kommunalpolitikern ein Schulentwicklungsplan vor, der unter anderem enthielt, dass in der Hauptschule Gürzenich die Depandance einer Gesamtschule oder eines Gymnasiums untergebracht werden soll. Hintergrund dieses Vorschlags war, dass die Entwicklungsplaner für die Gesamtschulen und Gymnasien ganz massive Raumprobleme vorhergesagt hatten. Mittlerweile gibt es in Düren nur noch zwei Hauptschulen, nämlich die Matthias-Claudius-Schule in Birkesdorf und die Hauptschule Burgauer-Allee an der Dechant-Bohnekampf-Straße.In Langerwehe gab es im September 1994 eine ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ein Rockfestival mit Folgen und eine blutige Fehde
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 06.09.2019
Wörter: 626
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING