Lufthansa-Schrieb empört Hinterbliebene

Aachener Nachrichten vom 13.08.2019 / Region & NRW

Von Philipp JacobsEssen Am 24. März 2015 steuerte Andreas Lubitz Germanwings-Flug 4U9525 in die französischen Alpen. 150 Menschen starben. Was an Bord genau passiert ist, weiß niemand. Wie die Passagiere den Absturz erlebt haben, ist unklar. Hatten sie in der Kabine Todesangst? Nein, betont jetzt die Lufthansa. Das geht aus einem Schriftsatz hervor, den das Unternehmen am 4. April an das Landgericht Essen geschickt hat. Der Berliner Anwalt Elmar Giemulla hat das Schreiben nun mit einer eigenen Stellungnahme an seine Mandanten weitergeleitet." In dem Schriftsatz spricht die Lufthansa von einem ,unauffälligen Flugverlauf . Das ist angesichts eines Sinkfluges, d ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Lufthansa-Schrieb empört Hinterbliebene
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Region & NRW
Datum: 13.08.2019
Wörter: 564
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING