Torfmoose sind die Schwämme des Moores

Aachener Nachrichten vom 01.08.2019 / Service

naturbeobachter
Moose im Rasen sind für viele ein Ärgernis, weil " sie da nichts zu suchen haben" . Sind aber die Bedingungen feucht bis nass und halbschattig bis schattig, sind sie normal - und berechtigterweise muss man dann eher fragen: Was haben hier Rasengräser zu suchen?Moose sind wechselfeuchte Pflanzen, bei Hitze trocknen sie aus, bei Feuchtigkeit gedeihen sie prächtig. Eine spezielle Gruppe der Moose kann geradezu als Wasserspeicher bezeichnet werden. Das sind die Torfmoose, die unsere Hochmoore aufbauen - die Sphagnum-Arten. Der Name sphagnos ist wohl vom griechischen sphoggos, was Schwamm bedeutet, abzuleiten und wird zum ersten Mal von Plinius ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Torfmoose sind die Schwämme des Moores
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Service
Datum: 01.08.2019
Wörter: 567
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING