Gebühren als Weg aus der Zinsfalle?

Aachener Nachrichten vom 26.07.2019 / Wirtschaft

Von Jörn Bender und Friederike MarxFrankfurt/Main Zinsen? Abgeschafft. Provisionen? Schwierig. Bleiben für Deutschlands Banken noch Gebührenerhöhungen als Mittel gegen Ertragsschwäche. Überreizen dürfen es die Institute freilich nicht, denn auch Direktbanken und Fintechs mit Kostenlos-Angeboten buhlen auf dem deutschen Markt um Kunden. Und längst nicht jedes Entgelt ist zulässig. Doch die Europäische Zentralbank (EZB) könnte der Finanzbranche das Leben noch schwerer machen: Möglicherweise verschärfen die Währungshüter den Strafzins für Banken noch.Warum erhöhen viele Banken und Sparkassen die Gebühren?Niedrige Zinsen, hohe Regulierungskosten, teure Investitionen in Digitalisierung - die Gemengelage ist ungünstig für die Branche. Lange verdienten Banken und Sparkassen gut ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kredit, Bankenaufsicht, Bankgebühr und Konto, Wirtschaft und Konjunktur
Beitrag: Gebühren als Weg aus der Zinsfalle?
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 26.07.2019
Wörter: 689
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING