Selmayr geht und bleibt doch gefragt

Aachener Nachrichten vom 25.07.2019 / Blickpunkt

Von Detlef DrewesBrüssel Wirklich schmeichelhaft klingt die Bezeichnung nie. Aber wenn EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seinen engsten Mitarbeiter und Vertrauten Martin Selmayr " Monster" nannte, dann war das immer respektvoll gemeint und sollte Hochachtung vor dem großen Engagement des 48-Jährigen ausdrücken, der - wenn es sein musste - auch schon mal 18-Stunden-Tage absolvierte.Am gestrigen Mittwoch hob die Europäische Kommission bei ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause denn auch ausdrücklich " die vorbildliche Arbeitsleistung" des gebürtigen Bonners hervor, der vor zwei Jahren seinen Job an der Seite Junckers verlassen und in einer überaus umstrittenen Aktion zum Generalsekretär der Kommission befördert worden ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: EU-Mitgliedstaat, Politiker, EU-Kommission, Selmayr, Martin
Beitrag: Selmayr geht und bleibt doch gefragt
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 25.07.2019
Wörter: 468
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING