Schlechte Zahlen, gute Prognose

Aachener Nachrichten vom 25.07.2019 / Wirtschaft

Von Friederike Marx und Steffen WeyerFrankfurt/Main Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing drückt beim radikalen Konzernumbau aufs Tempo und nimmt dafür einen noch höheren Milliardenverlust in Kauf. " Wir beginnen nicht erst mit der Transformation der Deutschen Bank - nach nur zwei Wochen sind wir schon mittendrin" , schrieb Sewing am Mittwoch in einem Mitarbeiter-Brief. Die ersten Beschäftigten erhielten bereits ihre Kündigung. Wie viele Jobs von den insgesamt vom Abbau betroffenen rund 18.000 Vollzeitstellen weltweit auf dem Heimatmarkt gestrichen werden sollen, ist weiterhin offen.Abfindungen für die Beschäftigten und Abschreibungen auf Vermögenswerte zogen das Ergebnis im zweiten Quartal tief in den Keller. D ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rationalisierung und Sanierung, Bank, Arbeitsplatzabbau, DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT
Beitrag: Schlechte Zahlen, gute Prognose
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 25.07.2019
Wörter: 555
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING