Sanddorn, ein wehrhafter Vitaminlieferant

Aachener Nachrichten vom 25.07.2019 / Service

naturbeobachter
Die meisten von uns kennen Sanddorn, den pieksigen Strauch mit den leuchtenden orangefarbenen Beeren am ehesten von den Dünen der Nord- oder Ostseeküste, wo er auch Haffdorn, Seedorn und häufig Zitrone des Nordens genannt wird. Ursprünglich jedoch ist der Sanddorn in Nepal beheimatet. Durch eiszeitliche Verschiebungen kam es dann zu einer weiteren Verbreitung sowohl in Asien als auch in Europa.Seit Jahrhunderten bei uns als Zierstrauch gezogen, galt der Sanddorn wegen seiner kräftigen Wurzeln vor allem als ideales Gehölz zur Befestigung von Dünen und Böschungen. Die Wurzeln reichen bis zu drei Meter tief in den Boden hinein und bis zu ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Früchte & Nüsse, Welt (Internationales)
Beitrag: Sanddorn, ein wehrhafter Vitaminlieferant
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Service
Datum: 25.07.2019
Wörter: 578
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING