Rassistische Tweets aus dem Weißen Haus

Aachener Nachrichten vom 16.07.2019 / Blickpunkt

Von Thomas SpangWashington Eigentlich sollte am Sonntag die angekündigte Deportation der ersten 2000 von insgesamt bis zu einer Millionen Einwanderern ohne Papiere beginnen. Nachdem die Betroffen durch Medienberichte und Aktivisten vorgewarnt waren, blies die Einwanderungspolizei ICE die Razzien ab. Im Stadtgebiet von New York kam es am Wochenende zu genau drei Einsätzen, von denen keiner Erfolg zeigte." Das ist eine politische Aktion des Präsidenten" , wertete Bürgermeister Bill de Blasio den Ausfall der Abschiebungen. Bei den Einwanderern verbreitet Trump damit Angst und Schrecken und gegenüber seinen Anhängern erweckt er den Eindruck, er tue etwas. Um niemanden zu enttäuschen, fachte ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wahlkampf, Staatsoberhaupt, Bevölkerung und Ausländer, Trump, Donald
Beitrag: Rassistische Tweets aus dem Weißen Haus
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 16.07.2019
Wörter: 493
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING