Eine Diesellok vom anderen Ende der Welt

Aachener Nachrichten vom 16.07.2019 / Lokales

Von Dettmar FischerGangelt-Schierwaldenrath Das Highlight für alle Eisenbahnenthusiasten beim Kinderfest der Selfkantbahn war der erste große Auftritt der Diesellok V 11. Die Klöckner-Humboldt-Deutz AG in Köln hatte die Diesellok 1955 hergestellt. Sie hatte mit ihren 135 PS bis in die Mitte der 1970er Jahre Güter über die Schienen der Geilenkirchener Kreisbahn gezogen, bevor sie an einen Hamburger Lokhändler verkauft worden war.Von dort gelangte die V 11 nach Togo, wo sie beim Hafenbau eingesetzt worden war. Dass sie nun beim Kinderfest eingesetzt werden konnte, ist schon ein kleines Wunder. Ein Mitglied des Vereins Kleinbahnmuseum Selfkantbahn weilte beruflich in Togo und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Eisenbahn, DEUTZ Aktiengesellschaft
Beitrag: Eine Diesellok vom anderen Ende der Welt
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 16.07.2019
Wörter: 457
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING