Die Freihäfen im Visier

Aachener Nachrichten vom 24.04.2019 / Wirtschaft

Von Matthias BrendelStraßburg 42,8 Milliarden Euro sind kein Pappenstiel: So hoch liegen die geschätzten jährlichen Steuerausfälle in der Europäischen Union (EU) durch den vorsätzlichen Einsatz von Briefkastenfirmen. Die gewaltige Zahl steht im Bericht des " Sonderausschuss für Finanzkriminalität, Steuerhinterziehung und Steuervermeidung" des Europaparlaments (EP), der seit kurzem vorliegt.Die zuständigen Politiker in Brüssel wissen gut Bescheid über diesen Missbrauch. Es fällt halt auf, wenn die ausländischen Investitionen in Malta sagenhafte 1474 Prozent der Größe seiner Volkswirtschaft aufweisen. Natürlich geht das nicht mit rechten Dingen zu.Das Problem besteht darin, dass die Parteifreunde der EP-Abgeordneten in ihrer Heimat andere Interessen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Freihäfen im Visier
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 24.04.2019
Wörter: 647
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING