Dankbarkeit, aber auch viel Wehmut

Aachener Nachrichten vom 24.04.2019 / Lokales

Jülich Seit nunmehr 35 Jahren engagiert sich in Jülich der Arbeitskreis für ein inklusives Jülich (AKI) für die Belange und Bedürfnisse von Menschen mit Handicap. Gemeinsam mit Politikern setzen sich die im AKI vertretenen Organisationen der Behindertenselbsthilfe und Behindertenhilfe ein für eine barrierefreie Stadt und ein inklusives Gemeinwesen. Der AKI verabschiedete jetzt seine langjährige Sprecherin, Beate Wirth-Weigelt, ehemalige Schulrektorin der Schirmerschule, mit einer festlichen Veranstaltung und einer Ausstellungseröffnung " Bilder im Kopf" .Bewegende MotiveDie Fotoausstellung wurde geschaffen von Menschen mit psychischer Erkrankung. In der Tagesstätte " Die Kette e.V. Düren" lernten sie, mit der Fotokamera umzugehen und mit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Dankbarkeit, aber auch viel Wehmut
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 24.04.2019
Wörter: 488
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING