Einst eine pulsierende Stätte gesellschaftlichen Lebens

Aachener Nachrichten vom 25.03.2019 / Lokales

Von Joachim PetersAlsdorf Die Regularien bei der Jahreshauptversammlung des Alsdorfer Geschichtsvereins mit Bestätigung des Vorstands und Vorstellung der Veranstaltungen waren im gut besuchten Sitzungssaal des Rathauses zügig abgehandelt. So konnte der wie seine Vorstandskollegen einstimmig wiedergewählte 1. Vorsitzende Franz-Josef Müller pünktlich Referent Dr. Franz Schneider das Wort erteilen. Der Alsdorfer Rechtsanwalt. aktives Mitglied des Vereins und einer der Autoren der Jahresblätter, entfaltete ein eindrucksvolles Panorama zur Geschichte der Rathausstraße. Schneider legte Herzblut in seinen Vortrag. Schließlich führten einst seine Eltern eine Metzgerei an der Rathausstraße, die früher Hauptstraße und nach 1933 zwischenzeitlich Hindenburgstraße hieß. Schneider selbst hatte dort jahrzehntelang seine ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Stadt
Beitrag: Einst eine pulsierende Stätte gesellschaftlichen Lebens
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 25.03.2019
Wörter: 479
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING