Verfassung und ihre Wirklichkeit

Aachener Nachrichten vom 23.02.2019 / Lokales

Von Rauke Xenia BornefeldAachen " Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen." So heißt es im Grundgesetz, Artikel 26, 1. Es ist das Friedensgebot der Verfassung. Gleichzeitig befindet sich die Bundeswehr zurzeit in mehreren Auslandsmissionen - Afghanistan, Mali und Syrien/Irak sind nur drei davon. Einige Einsätze werden im Auftrag der Vereinten Nationen, wie zum Beispiel in Mali betrieben. Für andere existiert keine UN-Resolution. In einer zweiteiligen Reihe möchte die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen mit seinem Projekt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Streitkräfte, Kriminalität und Recht, Verfassung, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Verfassung und ihre Wirklichkeit
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 23.02.2019
Wörter: 502
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING