Ist der Rekordüberschuss eine Lizenz zum Geldausgeben?

Aachener Nachrichten vom 23.02.2019 / Blickpunkt

Von Jörn Benderund Friederike MarxFrankfurt/Main Straßen, Schulen, schnelles Internet - Möglichkeiten zum Investieren hätte der deutsche Staat reichlich. Und auch das Geld dazu: Auf 59,2 Milliarden Euro summierte sich 2018 der Überschuss von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialkassen nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes - ein Rekordwert. Detaillierte Zahlen gab es am Freitag von der Wiesbadener Behörde.Selbst Schulden zu machen scheint angesichts weiterhin rekordniedriger Zinsen nicht als Problem. Doch auch der Stabwechsel im Bundesfinanzministerium von der CDU zur SPD hat an einem Grundsatz nichts geändert: An der " schwarzen Null" , also einem Haushalt ohne neue Schulden, soll ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wirtschaftspolitik, Staatsverschuldung, Konjunkturanalyse, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
Beitrag: Ist der Rekordüberschuss eine Lizenz zum Geldausgeben?
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 23.02.2019
Wörter: 549
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING