Sperrgebiet für Wiederkäuer

Aachener Nachrichten vom 23.01.2019 / Lokales

Von Laura WeinbergerAachen In einem Rinderbestand im Landkreis Trier-Saarburg ist die Blauzungenkrankheit nachgewiesen worden. Und das hat auch Auswirkungen auf Aachen. Ganz Rheinland-Pfalz und Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Hessen wurden daher inzwischen zum " Restriktionsgebiet" erklärt. Obwohl es hier noch keinen nachgewiesenen Fall der für den Menschen ungefährlichen Tierseuche gibt, gehört die gesamte Städteregion Aachen zum Sperrgebiet, wie die Städteregion nun in einer Pressemitteilung bekanntgab. Virale Infektionskrankheit Die Blauzungenkrankheit, eine virale Infektionskrankheit von Wiederkäuern wie Rindern, Schafen und Ziegen, ist nicht ansteckend. Sie wird durch stechende Insekten übertragen. Das Virus, so wird ausdrücklich betont, ist für den Menschen nicht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Agrarwirtschaft, Kriminalität und Recht, Naturschutz
Beitrag: Sperrgebiet für Wiederkäuer
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 23.01.2019
Wörter: 426
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING