100 Jahre und kein bisschen müde

Aachener Nachrichten vom 23.01.2019 / Lokales

Von Michèle-Cathrin ZeidlerKreis Heinsberg " Neue Zeiten bringen neue Ideen und machen neue Kräfte mobil" - mit diesem Satz begründete die Sozialdemokratin und Vorkämpferin Marie Juchacz vor 100 Jahren die Arbeiterwohlfahrt (AWO). Sie kämpfte für Frauenrechte, Vielfalt und gegen Almosen. Aber für Teilhabe, ein menschenwürdiges Leben, Gerechtigkeit und Solidarität. Diese Kernthemen prägen bis heute das Selbstverständnis und den Anspruch der AWO. " Die Geschichte der AWO ist geprägt von engagierten Frauen, und so geht auch die erste Gründung im Kreise Heinsberg auf eine Frau zurück" , erzählt Pressesprecherin Inge Remilong-Hillebrand. Unmittelbar nach Gründung der AWO im Jahr 1919 seien die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation, Familie und Partnerschaft, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: 100 Jahre und kein bisschen müde
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 23.01.2019
Wörter: 807
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING