Die Alternative am Scheideweg

Aachener Nachrichten vom 16.01.2019 / Blickpunkt

Von Anne-Beatrice ClasmannBerlin Verächtliche Äußerungen über Flüchtlinge, Kontakte zu Mitgliedern der Identitären Bewegung und Warnungen vor einem " Bevölkerungsaustausch" - all das hat dazu beigetragen, dass sich das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) jetzt noch intensiver mit der AfD beschäftigen will. Außerdem werde von einzelnen Funktionären " der historische Nationalsozialismus immer wieder verharmlost" , sagt BfV-Präsident Thomas Haldenwang.Es ist zu erwarten, dass die Entscheidung des Bundesamtes, die Bundespartei zum " Prüffall" und Teile der Partei zum " Verdachtsfall" zu erklären, in der Partei von Alexander Gauland und Jörg Meuthen eine neue Dynamik in Gang setzen wird. Wer am Ende vielleicht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Nachrichtendienst, Verfassungsschutz, Politiker, Extremismus
Beitrag: Die Alternative am Scheideweg
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 16.01.2019
Wörter: 515
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING