Kurz notiert

Aachener Nachrichten vom 04.07.2017 / Service

Darmkrebs: Kasse zahlt Vorsorgeuntersuchung Bonn. Wird Darmkrebs in einem frühen Stadium erkannt, erhöht das die Heilungschancen. Ab dem 50. Lebensjahr übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen, informiert der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz. Dann können Versicherte einmal im Jahr kostenlos den Haemoccult-Test machen lassen. Dabei wird kontrolliert, ob sie Blut im Stuhl haben. Ab dem 56. Lebensjahr bezahlt die Krankenkasse auch die Vorsorge-Darmspiegelung. Ist jemand familiär vorbelastet, trägt sie die Kosten auch in jüngeren Jahren. Blut im Stuhl kann ein erster Hinweis auf eine krankhafte Veränderung des Darmgewebes sein. (dpa)/Foto: dpa Depression zeigt sich bei Männern oft physisch ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Krankheit, Medizinische Dienste, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Kurz notiert
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Service
Datum: 04.07.2017
Wörter: 278
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING