Die Lage für die Taxifahrer in Deutschland ist prekär

Aachener Nachrichten vom 04.07.2017 / Wirtschaft

Berlin. Taxikunden in Deutschland sind oft mit schlecht verdienenden Fahrern unterwegs. Neun von zehn Taxifahrern arbeiten für niedrige Löhne. Von den mehr als 39 000 Vollzeitbeschäftigten der Branche verdienten zuletzt 87,7 Prozent weniger als die Niedriglohnschwelle von 2056 Euro brutto im Monat. Das zeigen Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) von 2015, die die Linke angefordert hat. Neuere Daten dazu gibt es bei der BA nicht. Die Hälfte der Fahrer verdiente 1503 Euro brutto oder weniger. Anfang 2015 wurde der Mindestlohn von 8,50 Euro in Deutschland eingeführt. Damals wurde die Fahrt im Taxi im Schnitt laut Bundesbank um ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Arbeitsmarkt, Transport und Verkehr, Sozialpolitik, Löhne und Gehälter
Beitrag: Die Lage für die Taxifahrer in Deutschland ist prekär
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 04.07.2017
Wörter: 387
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING