Pressearchiv > Frankfurter Neue Presse > 08.06.2011 > Stahl, Granit & Marmor im Blick Ein Rundgang über ...
Logo Frankfurter Neue Presse

Stahl, Granit & Marmor im Blick Ein Rundgang über den Campus Westend, auf dem derzeit drei Künstler ihre Skulpturen ausstellen

Frankfurter Neue Presse vom 08.06.2011 / Lokales

Westend. Wo eine Skulptur steht, ist nicht einerlei. Der Raum, der sie umgibt, kann ebenso ein Gestaltungsmittel sein, wie Material und Form des Kunstwerks selbst. Für den französischen Künstler Bernar Venet bilden seine Skulpturen mit dem Ausstellungsraum eine Symbiose, daher achtet er darauf, dass seine Werke nicht irgendwo gezeigt werden. Und das werden sie auch heute nicht: Zehn seiner Werke stehen zurzeit auf dem Rasen vor einem Kunstwerk der Architektur, dem ehemaligen IG-Farben-Gebäude im Westend, das seit 2001 einen Teil der Goethe-Universität beheimatet. Die jüngst eröffnete Skulpturen-Ausstellung "Blickachsen" aus Bad Homburg ist in diesem Jahr erstmals auch in Frankfurt zu ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Stahl, Granit & Marmor im Blick Ein Rundgang über den Campus Westend, auf dem derzeit drei Künstler ihre Skulpturen ausstellen erschienen in Frankfurter Neue Presse am 08.06.2011, Länge 737 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,25 €

Metainformationen

Beitrag: Stahl, Granit & Marmor im Blick Ein Rundgang über den Campus Westend, auf dem derzeit drei Künstler ihre Skulpturen ausstellen
Quelle: Frankfurter Neue Presse Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 08.06.2011
Wörter: 737
Preis: 2,25 €
Schlagwörter: Bildende Kunst , Kunstausstellung , Künstler , Berlin
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Frankfurter Neue Presse