Hilfe

Hilfe

Recherche, Dokumentanzeige und Registrierung

In der mobilen Ansicht von GENIOS sind nicht alle Funktionalitäten der Desktopansicht abgebildet. Sollten Sie eine Funktionalität vermissen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater oder an info@genios.de, Tel.: 089 / 99 28 79 - 0.

Bitte beachten Sie auch die folgenden Inhalte:

 

1. Einfache Suche

Durch Eingabe des Suchbegriffs und Auslösen der Suche mit Enter oder dem Lupesymbol ( ) starten Sie die Suche in dem GENIOS Datenbestand. D. h. Ihr eingegebenes Suchwort wird sowohl in den Volltexten der Artikel als auch in Schlagworten und Metadaten, wie z. B. Autor oder Herausgeber, gesucht. Selbstverständlich können Sie auch mehrere Suchbegriffe eingeben. Hier finden Sie Tipps zur Verknüpfung von Suchworten.

Um die Suchmaske wieder zurückzusetzen und Ihre Suchanfrage zu löschen, klicken Sie auf das Logo im Header. Damit kommen Sie auch auf die Startseite zurück.

 

Zusätzlich können Sie die Suche mit einem X in jedem Feld löschen oder einfach einen neuen Suchbegriff eingeben und die Suche neu auslösen.

 

Wenn Sie häufiger die gleichen Suchanfragen verwenden, können Sie sich diese mit der " Monitoring-Funktion" hinterlegen. Sie werden dann automatisch per E-Mail benachrichtigt, sobald neue Dokumente, die zu Ihren gespeicherten Suchanfragen passen, vorhanden sind.

2. Suche in ausgewählten Medien oder Quellen

Alle Quellen sind nach Medienart und eine entsprechenden Unterkategorie eingeteilt. Die Einteilung wird nach der ersten Suche sichtbar. Standardmäßig wird immer in allen Medien gesucht. Durch Auswahl einer Kategorie werden die Treffer in der Trefferliste entsprechend eingeschränkt. Um weitere Medienarten oder Unterkategorien auszuwählen können Sie die Navigation horizontal scrollen.

3. Erweiterte Suche

 

Die Erweiterte Suche ist optional und bietet Ihnen für Ihre Recherche zusätzliche Felder, um Ihr Suchergebnis einzuschränken. Diese können Sie über die "Erweiterte Suche" in der Menüleiste einschalten.

4. Verknüpfung von Suchworten

 
Elasticsearch funktioniert anders als die bisherige Suche. Suchen, die nur mittels komplexer Suchsyntax abgebildet werden konnten, sind nun nicht mehr nötig. Durch den Einsatz von Kompositazerlegung und Grundformenreduktion (Stemming) werden ähnliche Dokumente gefunden, ohne dass der Nutzer seine Suchanfrage verändern muss.

Es ist mit Elasticsearch außerdem möglich, reguläre Ausdrücke zu verwenden (Siehe 4.4 Reguläre Ausdrücke).

4.1 Suche in Feldern

Um in einzelnen Metadaten/ Feldern - z.B. Titel, Firmenname, Schlagwort - suchen zu können, muss man den Feldnamen, gefolgt von einem Doppelpunkt und dem Suchbegriff (ohne Leerzeichen), eingeben (z.B. SCHLAGWORT:Politik).
Auch in einer ausgewählten Datenbank – z.B. Handelsblatt – kann gesucht werden (z.B. DATABASE:HB).

Die wichtigsten Feldnamen:
alt: neu:
TI ARTIKELTITEL
AB ABSTRACT
AU AUTOR
BR BRANCHE
CN LAND
CO FIRMA
CT SCHLAGWORT
DT ERSCHEINUNGSDATUM
YR ERSCHEINUNGSJAHR
KO RESSORT
TX TEXT
XW WORTE

4.2 Boolesche Operatoren – nur in GROßSCHREIBUNG zu verwenden
UND
AND
+
Standardmäßig wird vom System mit UND gesucht, d.h. die Eingabe UND ist zwischen den Suchworten nicht unbedingt notwendig.
Bei der Verknüpfung von Suchwörtern mit UND werden Dokumente gefunden, die sowohl das erste, als auch das zweite Suchwort enthalten. Die Suche mit UND findet eine Schnittmenge, z. B. alle Dokumente, die "Urlaub" und "Freizeit" enthalten. Alternative Suchmöglichkeiten mit dem gleichen Ergebnis sind:
urlaub AND freizeit
urlaub +freizeit (ohne Leerzeichen hinter dem Plus)
 
ODER
OR
||
Bei der Verknüpfung von Suchwörtern mit ODER werden Dokumente gefunden, die eines der Suchwörter enthalten. Bei der Suche mit ODER wird die Vereinigungsmenge aus mehreren Suchbegriffen gefunden, z. B. werden bei einer Suche nach Urlaub ODER Freizeit alle Dokumente, die entweder "Urlaub" oder "Freizeit" oder beide Begriffe enthalten.
Alternative Suchmöglichkeiten mit dem gleichen Ergebnis sind:
urlaub OR freizeit
urlaub || freizeit
 
NOT
NICHT
-
Bei Verknüpfungen von Suchwörtern mit NICHT werden Dokumente gefunden, die den Suchbegriff vor dem NICHT enthalten, nicht aber den Suchbegriff hinter dem NICHT. Bei der Suche mit NICHT wird eine Teilmenge gefunden, z. B. werden bei Urlaub NICHT Freizeit alle Dokumente gefunden, die "Urlaub" enthalten. Dokumente, die zusätzlich "Freizeit" enthalten, werden nicht angezeigt.
Alternative Suchmöglichkeiten mit dem gleichen Ergebnis sind:
urlaub NOT freizeit
urlaub -freizeit (ohne Leerzeichen hinter dem Minus)
 
4.3 Weitere Operatoren
() Runde Klammern () dienen der Bildung von Gruppen. Sie müssen bei längeren Suchanfragen zwingend gesetzt werden, um zusammenhängende Gruppen zu bilden.
Werden keine Klammern verwendet, werden die Operatoren in der Reihenfolge des Vorkommens nacheinander abgearbeitet.

Bei folgender Suchanfrage werden Dokumente gefunden, die einen oder beide der Begriffe in der ersten Klammer, sowie einen oder beide der Begriffe in der zweiten Klammer enthalten: (Freizeit ODER Urlaub) UND ("bundesweiter Feiertag" ODER "gesetzlicher Feiertag")
Das heißt, die Suche findet Dokumente mit Freizeit und gesetzlicher Feiertag und Freizeit, Urlaub und bundesweiter Feiertag. Die Suche gibt keine Dokumente aus, die Freizeit und Urlaub enthalten, außer sie enthalten auch die Phrase „bundesweiter Feiertage“ und/oder „gesetzlicher Feiertag“.
 
*
$
?
Beim Trunkieren kann man zwischen einem und null-bis-unendlich Zeichen wählen, die ausgetauscht oder angehängt werden sollen. Wenn sich nur 1 Zeichen unterscheiden soll, verwendet man das Fragezeichen. Sternchen und Dollar-Zeichen stehen für eine beliebige Anzahl von Zeichen, inkl. 0.

Fragezeichen, Sternchen und Dollar-Zeichen können rechts von einem Wort oder innerhalb eines Wortes verwendet werden, aber nicht innerhalb und am Ende eines Wortes gleichzeitig.

Es müssen beim Trunkieren mit Sternchen bzw. Dollar-Zeichen mindestens drei Zeichen des Suchwortes angegeben werden.

Beispiele:
Lawine* findet Lawine, Lawinenabgang, Lawinensprengung etc.
Lawine$ findet Lawine, Lawinenabgang, Lawinensprengung etc.
Lawine? findet Lawinen
Hüt?? findet Hütte, hüten etc.
Ma*er findet Maer, Maier, Mayer, Mauer, Mahler, Magister etc.
Ma?er findet Maier, Mayer, Mauer etc.
AU? findet AUS, auf etc.
AU* bzw. AU$ ist nicht möglich
 
^ Boosting: Mit Hilfe des Dachzeichens, gefolgt von einer Zahl, kann man wichtigen Suchbegriffen in der Suchanfrage ein höheres Gewicht geben. Trefferdokumente, die den höher geboosteten Begriff öfter enthalten als den nicht oder niedriger geboosteten Begriff, werden in der Trefferliste höher gerankt, d.h. weiter oben angezeigt.

Alles was unter 1 ist (z.B. 0.005), ist ein negativer Boost und wirkt sich auch entsprechend aus.
Beispiel: Wetter Sonne^5 Regen^3 Hagel^1

Gefunden werden Dokumente, in denen alle Suchbegriffe vorkommen (Wetter, Sonne, Regen, Hagel), aber die Reihenfolge in der Trefferliste ist unterschiedlich. Ganz oben stehen Dokumente, die Sonne am häufigsten enthalten, gefolgt von denen die Regen häufig enthalten. Ganz unten stehen Dokumente, die Wetter enthalten.
 
#n Der Suchbegriff muss innerhalb eines Dokuments "n" mal vorkommen. "n" steht für eine beliebige Zahl zwischen 1 und 999. Beispiel: Merkel#10 findet Dokumente, in denen "Merkel" mindestens 10-mal vorkommt. Beispiel: ARTIKELTITEL:Merkel#2 findet Dokumente, in denen "Merkel" mindestens 2-mal im Artikeltitel vorkommt. Der Operator kann nicht mit Klammern oder Anführungszeichen verwendet werden. Die Verwendung einer Trunkierung im Zusammenhang mit dem Operator ist nicht möglich.

SUCHBEGRIFF~ Ähnlichkeitssuche (fuzzy search): Bei Verwendung der Tilde hinter einem Suchbegriff werden Dokumente gefunden, die sowohl den Suchbegriff als auch einen ähnlich lautenden Begriff enthalten.
Die Zahl hinter der Tilde definiert, wie viele Operationen durchgeführt werden dürfen. Gültige Operationen sind:
Einfügen, Löschen, Ersetzen und das Vertauschen von zwei direkt nebeneinanderliegenden Zeichen. Wenn man nur maximal 1 Zeichen ersetzen lassen möchte, verwendet man ~1.

Beispiele:
benking~2 wechselt bis zu 2 Zeichen aus und findet benking, bening, benning, banking, berking, ebnking, bekning etc.

jonathan~3 findet Johnathon, Johnathan, Jonnathan, Jonathan, Jonathon, Jonnaton, Athan etc.
 
„SUCHBEGRIFF“~ Abstandssuche (proximity search): Bei Verwendung der Tilde hinter einer Phrase mit Anführungszeichen werden Dokumente gefunden, die sowohl die Suchbegriffe in der Phrase nebeneinander als auch mit einem definierten Abstand zwischen den Wörtern enthalten. Dabei kommt es auf die Reihenfolge der Wörter innerhalb der Phrase nicht an.
Die Zahl hinter der Tilde definiert, wie viele Wörter maximal zwischen den Suchbegriffen stehen dürfen. Wenn Sie möchten, dass die Suchbegriffe im Dokument relativ eng beieinander stehen, verwenden Sie am besten ~2.

Beispiele:
„Kanzlerin Merkel“~1 findet Dokumente, die z.B.
„Merkel Kanzlerin“,
„Kanzlerin Angela Merkel“,
„Merkel Angela Kanzlerin“,
„Merkel die Kanzlerin“ etc. enthalten.

„Kanzlerin Merkel“~2 findet Dokumente, die z.B.
„Kanzlerin sagte Frau Merkel“,
„Merkel ist unsere Kanzlerin“
etc. und die gleichen wie bei „Kanzlerin Merkel“~1 enthalten.

„Java Bali Sonne“~2 findet Dokumente, die z.B.
„Java ist nicht Bali Sonne“,
„Java ist Bali mit Sonne“,
„Sonne auf Java und Bali“ etc. enthalten.

„Microsoft Explorer“~0 ist das gleiche wie die Phrase „Microsoft Explorer“ und findet Wörter in der gleichen Reihenfolge, d.h. findet Dokumente, die „Microsoft Explorer“ enthalten.
 
TO
<
>
=
[]
{}
Bereichssuche: Um von-bis-Suchen, z.B. beim Datum oder beim Umsatz, durchzuführen, verwendet man TO und eckige oder geschweifte Klammern. Bei eckigen Klammern werden der Start- und Endwert einbezogen, bei geschweiften Klammern nicht. Kombinationen aus eckiger und geschweifter Klammer sind möglich.
Beispiel:
ERSCHEINUNGSDATUM:[2019-01-01 TO 2019-03-31] findet Dokumente, die im Zeitraum ab 1.1.19 bis inklusive 31.3.19 erschienen sind.
ERSCHEINUNGSDATUM:{2019-01-01 TO 2019-03-31} findet Dokumente, die im Zeitraum ab 2.1.19 bis inklusive 30.3.19 erschienen sind.

Um “alles bis” oder “alles ab” suchen zu können, verwendet man das kleiner-als-Zeichen oder größer-als-Zeichen, mit oder ohne ist-gleich-Zeichen. Beispiel:
ABSCHLUSSDATUM:<2018-01-01
 
WORTE: Mit dem Operator WORTE wird die Suche auf Dokumente mit einer bestimmten Wortanzahl beschränkt. Damit können z.B. Artikel mit sehr geringem Umfang ausgeschlossen werden.

Beispiel:
Konjunktur AND WORTE:>50 findet Dokumente mit 51 oder mehr Wörtern, in denen das Wort Konjunktur enthalten ist.
 
4.4 Reguläre Ausdrücke
 
RegEx
Suchanfrage innerhalb von Schrägstrichen
/ … /
Mit regulären Ausdrücken (regex – regular expression) können Sie komplexe Zeichenersetzungen in Suchanfragen durchführen. Wir empfehlen die Verwendung nur für einzelne Begriffe, nicht für Wortgruppen oder Sätze.

// Schrägstriche markieren den Anfang und das Ende eines Begriffs bzw. der ganzen Suchanfrage
Tipp: Für möglichst exakte Ergebnisse kann es empfehlenswert sein, die Kompositazerlegung bei RegEx Suchanfragen zu deaktivieren.

Operatoren:
(Innerhalb der RegEx Suchanfrage kann das Verhalten einzelner Operatoren (Beispiel: ?) von bekanntem Verhalten des Metazeichens im normalen Kontext bzw. einer bekannten Konvention abweichen. Andere (Beispiel: $) sind ggf. nicht erlaubt bzw. werden nicht unterstützt.)

[] eckige Klammern kennzeichnen die Zeichen die „geodert“ werden

() runde Klammern dienen dem klassischen Gruppieren

? das Fragezeichen gibt an, dass das vorhergehende Zeichen optional ist (d.h. 0 oder 1 Mal vorkommt)

()? wenn in Kombination mit runden Klammern verwendet, kann sich die Optionalität auch auf eine Zeichengruppe beziehen (d.h. die eingeklammerte Zeichengruppe kommt 0 oder 1 Mal vor)

* der Stern-Operator gibt an, dass das vorhergehende Zeichen optional ist (d.h. 0 Mal oder beliebig oft vorkommt)

In Kombination mit einem Punkt ähnelt das Verhalten der Metazeichen ? und * dem bekannten Verhalten außerhalb der RegEx-Suche:

.? ersetzt ein beliebiges Zeichen (0 Mal oder 1 Mal)

.* ersetzt ein beliebiges Zeichen (0 Mal oder beliebig oft)

Beispiele:
/mey?rhuber/ findet Merhuber und Meyrhuber
/mey.?rhuber/ findet Meyrhuber, Meyerhuber, Meyarhuber u.ä.
/mey.*rhuber/ findet Meyrhuber, Meyerhuber, Meyeerhuber, Meyaaarhuber u.ä.
/m[ae]y.*rhuber/ findet Mayerhuber, Meyerhuber, Mayrhuber u.ä.
/meyer(-huber)?/ findet Meyer ebenso wie Meyer-Huber


5. Präzisionssuche


Die Präzisionssuche von GENIOS liefert Ihnen präzise Treffer, die sehr genau zu Ihrer Suchanfrage passen. So können Sie sich auf die wichtigen Dokumente konzentrieren.

Um die Präzisionssuche zu verwalten, gehen Sie bitte zur Desktopansicht (innerhalb „Mein GENIOS“). Ist sie aktiviert, greift sie automatisch (auch in der mobilen Ansicht), sobald Sie mindestens 2 Suchbegriffe in das oberste Suchfeld eingeben.

Die Präzisionssuche wird automatisch deaktiviert, sobald Sie
- Operatoren (z.B. AND, OR, NOT) und Trunkierung integrieren
- Phrasen recherchieren
- die Kompositazerlegung einschalten
- keine Treffer gefunden werden (Deaktivierungs-Hinweis oberhalb Sucherergebnis)

6. Trefferliste

 

Nach dem Auslösen einer Suchanfrage werden unter der Suchmaske die gefundenen Dokumente angezeigt. Die Trefferliste bietet Ihnen folgende Informationen über die Dokumente:
  • Veröffentlichungsdatum
  • Vorschaubild
  • Quelle ggf. inkl. Ressort
  • Titel, ggf. inkl. Untertitel bzw. bei Firmendaten Name des Unternehmens
  • Dokumentart inkl. Umfang
  • Quellenlogo
  • Hinweis auf ergänzende Inhalte z.B. PDF, Tabelle oder Grafik
  • Preis des Dokuments

Über die „ Menüleiste“ oben rechts können Sie bestimmen, ob Sie die gefundenen Treffer nach Datum oder Relevanz sortiert werden sollen.

 

Sie können die Dokumente direkt per Klick auf den Dokumenttitel aufrufen. Sollten Sie noch nicht angemeldet sein, loggen Sie sich bitte mit Ihrer E-Mail-Adresse/UserID und dem zugehörigen Passwort ein.

 

Haben Sie keine Zugangsdaten, können Sie sich entweder für einen Premium Account neu registrieren oder Dokumente mit Kreditkarte, Sofort. oder PayPal über einen Gastzugang erwerben.

7. Dokumentansicht

  

Wählen Sie in der Trefferliste per Klick ein einzelnes Dokument aus, wird es Ihnen kostenpflichtig angezeigt. Unterhalb des Dokuments erhalten Sie zusätzliche Informationen wie z. B. Quelle und ISSN zu diesem Dokument in tabellarischer Darstellung.

Über das Lesezeichensymbol oben rechts können Sie das gewählte Dokument in die Merkliste legen ( ).

 

Unterhalb des Artikel werden, soweit vorhanden, verfügbare Zusatzdokumente wie Original-PDFs, Grafiken und Tabellen angeboten.
 

Im Bereich eBooks haben Sie bei einigen eBooks die Wahl, das das gesamte Buch oder nur einzelne Kapitel herunter zu laden. Klicken Sie hierzu entweder auf den Button "Gesamtes Buch als PDF öffnen", auf den Kapitelnamen eines einzelnen Kapitels.

 

FirmenDossiers und ManagerDossiers sind Zusammenstellungen von Dokumenten zu einem Unternehmen oder einer Person. Durch Klick auf die verschiedenen Reiter können Sie die unterschiedlichen Dokumente aufrufen. Weitere Dokumente zu diesem Unternehmen bzw. dieser Person können Sie durch Klick auf das Hinzufügen-Symbol ( ) erwerben und in das Dossier einfügen.

Über den Button "Zurück zur Trefferliste" ( ), im Header des Dokuments, gelangen Sie zurück zur Ihrer Trefferliste bzw. Merkliste.

 

Wenn mehrere Dokumente zu Ihrer Suchanfrage gefunden worden sind, kann man aus einem aufgerufenen Dokument heraus mittels rechts/links Bildschirmwischen automatisch auf das nächste Dokument gelangen.

8. Merkliste



Die gemerkten Dokumente können Sie über die Menüleiste oben rechts in der Merkliste aufrufen. Hier werden alle gemerkten Dokumente  aufgelistet. In der jeweiligen „ Dokumentansicht“ können Sie das Merken wieder aufheben.

9. Monitoring

Wenn Sie häufiger die gleichen Suchanfragen verwenden, können Sie sich diese mit der "Monitoring-Funktion" hinterlegen. Sie werden dann automatisch per E-Mail benachrichtigt, sobald neue Dokumente zu Ihrer Suche gefunden wurden.

 



Sie können ein Monitoring anlegen, indem Sie unmittelbar nach Auslösen einer Suche oben links das Weckersymbol ( ) antippen und auf der Bestätigungsseite „OK“ auswählen. Sie erhalten nun täglich um 7:00 Uhr eine E-Mail mit allen Treffern (sofern neue Inhalte vorhanden sind).

 

10. Menüleiste

 

Über die Menüleiste können Sie verschiedene Funktionen und Ansichten personalisieren:

Um alle Funktionen nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst mit Ihrer persönlichen Kennung einloggen.

 

Dokumente, die Sie im Laufe Ihrer Recherche über das Lesezeichen-Symbol ( ) Ihrer Merkliste hinzufügen, finden Sie unter dem Menüpunkt "Merkliste". Hier können Sie gemerkte Dokumente aufrufen. Die gespeicherten Dokumente bleiben solange verfügbar, bis sie aktiv gelöscht werden.

 

Über den Eintrag „ Monitoring“ werden alle Ihre bestehenden (d. h. aktiven und deaktivierten) Monitorings gelistet. Unter diesem Menüpunkt haben Sie die Möglichkeit, Ihre Monitorings zu deaktivieren, wieder zu aktivieren oder komplett zu löschen. Weitere Einstellungsoptionen stehen Ihnen über die Desktop-Version zur Verfügung.
 

Über „Einstellungen“ kann die „ erweiterte Suche“ optional ein- oder ausgeschaltet werden. Auch können Sie die „ Trefferliste“ nach Relevanz oder Datum sortieren.

 

Zusätzlich stehen noch die Quellenliste, Hilfeseiten, Nutzungsbedingungen und das Impressum zur Verfügung. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, über den Punkt „Zur Desktopversion“ in die Desktopansicht zu wechseln.

11. Icons

Icon Beschreibung
Seitenanfang  Klick springt an Seitenanfang
Menüleiste
   Login / Passwort
Dauerhaft eingeloggt bleiben
   Kennzeichnet Dokumente, die (nicht) in der Merkliste gespeichert sind

  

Erweiterte Suche aus-/einschalten
Quellenliste (PDF Download)
Hilfe
Nutzungsbedingungen
Impressum
Zur Desktopversion
PDF zum ausgewählten Dokument vorhanden
Zurück zur letzten Seite / Trefferliste
Suche starten
Monitoring einschalten
Monotoring ausschalten
Löscht Suchprofile
Hinzufügen Symbol

12. Kontakt

 

Bei Fragen zur Recherche stehen wir Ihnen gerne auch mit Rat und Tat zur Seite:

 

Helpdesk
recherche@genios.de

 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bitte aktivieren Sie diese in Ihren Browsereinstellungen.