• FAQ
  • |
  • Hilfe
  • |
  • Quellenliste
  • Login
Merkliste Merkliste Wirtschaft und Management

News

Neue Datenbanken GENIOS
  • Freiheit (1946-1990)
    Archiv der "Freiheit" von 1946 bis 1990. "Freiheit" erschien erstmals am 16. April 1946 unter diesem Namen als Organ der SED in Halle. 1990 ging die Zeitung aus dem Vermögen der Treuhand an die Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg und erschien am 17. März 1990 erstmals als "Mitteldeutsche Zeitung". Die Ausgaben ab 17. März 1990 sind in der Datenbank "Mitteldeutsche Zeitung" enthalten.
  • Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte
    In den »Forschungen zur Brandenburgischen und Preussischen Geschichte« werden neben Untersuchungen zur Geschichte Brandenburgs und Preußens auch Forschungs- und Tagungsberichte sowie Miszellen und Rezensionen zur Veröffentlichung gebracht. Die Zeitschrift wird im Auftrag der 1977 in Berlin gegründeten Preußischen Historischen Kommission und des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz von Wolfgang Neugebauer und Frank-Lothar Kroll herausgegeben.
  • Recht und Politik
    Recht und Politik ist die erste rechtspolitische Zeitschrift Deutschlands. Sie wurde 1965 von dem Rechts- und Justizreformer und späteren Präsidenten des OLG Braunschweig Rudolf Wassermann (1925–2008) zusammen mit Gerhard Kunze und Fritz Piefke in Berlin gegründet. Schwerpunkt der Veröffentlichungen in Recht und Politik sind Aufsätze, Buchbesprechungen und Hintergrundinformationen zur deutschen und europäischen Rechtspolitik. Recht und Politik richtet sich an alle rechtspolitisch Interessierte.
  • Sociologia Internationalis
    Die Zeitschrift Sociolgia Internationalis publiziert Artikel in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache. Hinter diesem Konzept steht die Auffassung, dass die Soziologie eine Disziplin ist, die von sozialen, darunter auch nationalen Traditionen und Lagen geprägt wird. Sie verdankt ihren Reichtum an Theorien, Einsichten, Instrumenten und Perspektiven nicht zuletzt der Begriffsarbeit in verschiedenen Sprachen. Internationalität in der Wissenschaft sollte diese Vielfalt erhalten und vermitteln, sie aber nicht im Mainstream einer Sprache und Denktradition einschmelzen. Insofern steht die Zeitschrift für einen europäischen Weg der Internationalität im gemeinsamen Diskurs der Wissenschaft.
  • Musik-, Tanz- & Kunsttherapie
    Die Zeitschrift Musik-, Tanz- und Kunsttherapie hat seit ihrer Gründung entscheidend dazu beigetragen, Einsatzmöglichkeiten wie auch Besonderheiten und Gemeinsamkeiten der künstlerischen Therapie vorzustellen. In der Zeitschrift finden sich Beiträge, die zeigen, wie die Sprache des nonverbalen Mediums adressatenorientiert und zweckdienlich eingesetzt werden kann. Die Zeitschrift vereint Beiträge zur Theorie und Anwendung der verschiedenen künstlerischen Therapieformen. Beiträge zu methodischen Entwicklungen und empirischen Ergebnissen wie auch Berichte aus der Praxis werden durch Falldarstellungen und kritische Literaturanalysen ergänzt.
  • Bolero
    Als führendes Mode- und Lifestylemagazin der Schweiz verzaubert Bolero seine Leserinnen und Leser immer wieder mit neuen Geschichten. Boleros Stärke sind die engen Beziehungen zu international anerkannten Entscheidungsträgern der Mode- und Beauty-Branche. Exklusive Reportagen aus erster Hand machen Bolero zu dem Schweizer Modemagazin, das man nicht nur anschauen, sondern auch lesen will. Inhaltlich widmet sich Bolero den luxuriösen Seiten des Lebens: der Kultur, dem Design und dem Kapitel "Art de vivre".
  • Bolero F
    Bolero F ist die französischsprachige Ausgabe der Publikumszeitschrift "Bolero".
  • Bolero Men
    Der Kompass für den modernen Mann zur Orientierung in der Welt von Mode, Technik und Lifestyle. Bolero Men ist das größte regelmäßig erscheinende Schweizer Männermagazin. In jeder Ausgabe widmet sich Bolero Men auf über 30 Seiten seinem Kernthema: Mode und Stil für Männer. Die Geschichten stammen aus den Bereichen Kultur und Lebensart, Wirtschaft und Business, Autos und Sport, Uhren, Accessoires, Grooming und Electronics. Bolero Men, ein Special von Bolero - für Männer.
  • Bolero Men F
    Bolero Men F ist die französischsprachige Ausgabe der Publikumszeitschrift "Bolero Men".
  • GlücksPost
    Ganz egal, ob in Hollywood oder in der Schweiz, ob auf den internationalen Laufstegen oder in der hiesigen Volksmusik-Szene: Die GlücksPost ist überall dort dabei, wo etwas Spannendes passiert. Die Blattmacher erzählen auf unterhaltsame Art und Weise die interessantesten Geschichten aus den Königshäusern, blicken hinter die Kulissen von Film- und TV-Studios, recherchieren schicksalshafte Storys im In- und Ausland und stellen Menschen vor, die im Rampenlicht stehen. Die GlücksPost gibt ausserdem konkrete Ratschläge – mit aktuellen Tipps für einen besseren Alltag.
  • L’illustré
    L’illustré ist das beliebteste Peoplemagazin in der Westschweiz. Es ist das französischsprachige Pendant zur Schweizer Illustrierten. L'illustré überrascht jede Woche mit Geschichten über Persönlichkeiten aus dem Gesellschaftsleben und über aktuelle Ereignisse. Spannende Begegnungen mit Prominenten und eindrückliche Exklusiv-Reportagen finden darin statt genauso wie praktische Lesertipps und Ideen für die ganze Familie.
  • L’illustré sport
    L’illustré sport ist das französischsprachige Pendant zur Schweizer Illustrierten Sport. Aktuelle Superstars und große Namen von Morgen aus der Schweiz und der ganzen Welt werden abseits der Sportstätten vorgestellt. Die Inszenierungen entsprechen einem modernen Lifestyle, sind cool und hochwertig. Ein Schwerpunkt von L’illustré sport liegt im Fußball. Doch das Magazin widmet sich mit Reportagen, Portraits oder Interviews auch den anderen großen Publikums-Sportarten wie Eishockey, Leichtathletik, Rad- und Motorsport.
  • MontresPassion
    Der Geist des Westschweizer Magazins MontresPassion findet sich zusammengefasst im Titel: „Montres“ (Uhren) und „Passion“ (Leidenschaft). Eine Zeitschrift für all jene, die schöne Uhren konzipieren und produzieren, aber auch für diejenigen, die Uhren verkaufen, kaufen, bewundern oder sammeln. MontresPassion bietet Aktuelles, Interviews, Porträts, Reportagen, technische Dokumentationen, Trendportfolio, Geschichten und Neuheiten. MontresPassion ist seit Jahren eine der ältesten und wichtigsten Fachzeitschriften auf dem Markt.
  • Schweizer Illustrierte
    Sie ist unterhaltend, berührend und immer nahe dabei - die beliebteste Zeitschrift der Schweiz. Gezeigt werden Menschen, die in der Schweiz Leistungen erbringen; erfolgreiche Frauen und Männer aus den Bereichen Sport, Wirtschaft, Politik, Kultur und Show. Unter dem Motto "Mehr Stars. Mehr Schweiz" bietet die Schweizer Illustrierte überraschende Porträts, bewegende Reportagen, schöne Homestorys und spannende Interviews. Die Bilder sind stark, intim - fotografiert von den talentiertesten Fotografen.
  • Schweizer LandLiebe
    Zurück zur Natur! Diesem Trend wir die Schweizer LandLiebe gerecht. Sie erzählt Geschichten über authentische Menschen, die in ihrem Lebensraum verwurzelt sind und dort erstaunliches leisten. Großzügige Bildstrecken vermitteln herrliche Landschaften und das Leben mit den Jahreszeiten. Außerdem ist die Schweizer LandLiebe auch Bergliebe: durchs Land wandern, Gipfel erklimmen - und zeigen, wo die Schweiz am schönsten ist. Tipps für den eigenen Garten und Landfrauen, die ihre Kochrezepte verraten inklusive.
  • Kieler Nachrichten
    Die "Kieler Nachrichten" ist die einzige in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel erscheinende Tageszeitung. Neben der Kieler Zeitung sind auch die Regionalausgaben Holsteiner Zeitung, Ostholsteiner Zeitung und Eckernförder Nachrichten in der Datenbank vorhanden.
  • MarketLine - City Profiles
    Die Datenbank "MarketLine City Profiles" enthält ausführliche Informationen zur Wirtschaft und Politik, sowie makroökonomische und demographische Daten der größten Städte weltweit.
  • Blick am Abend
    Blick am Abend ist die einzige Abendzeitung in der Schweiz. Die Gratiszeitung informiert über topaktuelle News und unterhält mit überraschenden Geschichten. Dabei sorgt die bunte Abendzeitung für Gesprächsstoff und entspannte Stimmung am Feierabend. Seit dem Gründungsjahr 2008 wird Blick am Abend in den Ballungszentren Basel, Bern, Luzern, St. Gallen und Zürich verteilt und zählt zu den reichweitenstärksten Zeitungen.
  • Handelszeitung Online
    Die Wirtschaft laufend auf den Punkt gebracht: Die Online-Redaktion der "Handelszeitung" liefert Daten, Fakten, Meinungen und Hintergründe.
  • DVZ Online
    Die DVZ Online behandelt Themen zu Transport, Verkehr und Logistik. Sie berichtet ausführlich über die Verkehrswirtschaft und -politik, den Transportmarkt, die Verkehrsträger, die Organisation der Speditionen und Verlader, über personelle Änderungen und gibt länderspezifische Informationen.
  • APERO - das Ausgehmagazin
    Das Ausgehmagazin der Zentralschweiz erscheint 14-täglich am Montag als Tabloid-Beilage in der Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.
  • Der Insel-Bote
    Der "Insel-Bote" ist die regionale Tageszeitung für Föhr, Amrum und Nordfriesland. Vorgänger des Insel-Boten waren die Westsee Inseln, die erstmals 1870 erschienen. 1880 wurde der Insel-Bote gegründet und 1954 in den Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag integriert.
  • Eckernförder Zeitung
    Die Eckernförder Zeitung ist seit dem 1. Oktober 2004 Teil des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages. Die ortsansässige Lokalredaktion in Eckernförde berichtet aus der Region für die Menschen der Region und wird ergänzt durch die überregionale Berichterstattung aus der Redaktion der Schleswig-Holsteinischen Zeitung in Flensburg.
  • Flensburger Tageblatt
    Das "Flensburger Tageblatt" ist eine regionale Tageszeitung mit Nachrichten für Flensburg und den Kreis Schleswig-Flensburg. 1865 erschien die erste "Flensburger Zeitung". Im Jahr 1949 wurde nach dem Krieg das Zeitungswesen durch acht Flensburger Kaufleute wiederbelebt, die das Flensburger Tageblatt als unabhängige, überparteiliche Regionalzeitung gründeten.
  • Glückstädter Fortuna
    Die "Glückstädter Fortuna" wurde im Jahr 1740 gegründet. Seit 1969 war sie mit einer eigenen Seite Bestandteil der Norddeutschen Rundschau, Itzehoe und erscheint seit dem 26. März 2014 wieder als eigene Zeitung in Glückstadt und den umliegenden Gemeinden. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung von dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.
  • Holsteinischer Courier
    Der "Holsteinische Courier" ist die regionale Tageszeitung für die Stadt Neumünster sowie das dazugehörige Umland. Mit Sitz in Neumünster berichtet die Lokalredaktion über Geschichten, die die Region bewegen und das aktuelle Geschehen. Gegründet wurde das Blatt im Jahr 1872 von einem Breslauer Buchdrucker und gehört seit dem 1. Januar 2001 zum Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.
  • Husumer Nachrichten
    Die "Husumer Nachrichten" wurden 1873 von zwei Buchdruckern gegründet und im Jahre 1970 vom Flensburger Zeitungsverlag übernommen. Das alte Fachwerkhaus, am Markt in Husum gelegen, strahlt noch heute Nostalgie aus. Die Auflage ist vorwiegend im südlichen Teil des Kreises Nordfriesland, zu dem auch viele Halligen und Pellworm gehören, verbreitet. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.
  • Norddeutsche Rundschau
    Unter dem Titel "Königlich priviligiertes gemeinsnütziges unterhaltendes Wochenblatt für Itzehoe und Umgebung" erschien 1817 erstmals der Vorläufer der heutigen "Norddeutschen Rundschau". Nach bewegten Zeiten während der Weltkriege wurde die Zeitung erstmals am 20. August 1949 unter ihrem heutigen Titel verbreitet. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.
  • Nordfriesland Tageblatt
    Die Geschichte der verschiedene Vorgänger des "Nordfriesland Tageblatts" lässt sich zurückverfolgen bis zum Jahr 1879. In der heutigen Form gibt es die Traditionszeitung seit 1970. Das "Nordfriesland Tageblatt" ist hauptsächlich im Festlandteil des alten Landkreises Südtondern verbreitet und wird vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag herausgegeben.
  • Ostholsteiner Anzeiger
    Der "Ostholsteiner Anzeiger" – unabhängige Heimatzeitung seit 1802 und amtliches Bekanntmachungsblatt für die Kreise Ostholstein und Plön. Das Kernverbreitungsgebiet bilden die Städte Eutin, Bad Malente und Plön sowie das nähere Umland. Seit dem 1. Januar 2001 gehört der Ostholsteiner Anzeiger zum Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.