Deutsche Steuer-Zeitung

Die Deutsche Steuer-Zeitung stellt vertiefend aktuelle Einzelthemen aus allen Bereichen des Steuerrechts dar - aktuell, umfassend, gestaltend, lösungsorientiert. Kernbereich der Zeitschrift sind die Aufsätze. Experten aus Steuerwissenschaft, Finanzgerichtsbarkeit, Beratung und Finanzverwaltung kommentieren und diskutieren für Sie die aktuellen Entwicklungen im Steuerrecht. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die Deutsche Steuer-Zeitung mit der Besteuerung der Unternehmen und Unternehmer.

Praxisgerecht aufbereitet werden die Inhalte für Sie in den Rubriken:
- DStZ-Aktuell: In DStZ-Aktuell werden alle wichtigen steuerlichen Ereignisse unverzüglich abgebildet. Eine bewertende Kurzberichterstattung bringt neue Gesetze und laufende Gesetzgebungsverfahren, Gerichtsentscheidungen sowie Verwaltungsanweisungen auf den Punkt. Mit beratungsrelevanten und weiterführenden Hinweisen.
- DStZ-Themen: In DStZ-Themen setzen sich die Autoren fundiert mit aktuellen, für Sie als Berater wichtigen Entwicklungen (z. B. neuen Gesetzen) auseinander.
-DStZ-Gestaltungen: Empfehlungen in DStZ-Gestaltungen versetzen Sie in die Lage, kompetent zu beraten und zu gestalten. Unter Einbeziehung praxisnaher Hilfsmittel wie Musterformulierungen, Checklisten, Schaubildern, Schemata, Beispielen sowie Beratungs- und Gestaltungshinweisen. Alle Jahre wieder: Gestaltungshinweise zum Jahreswechsel!
- DStZ-Praxisfall: Im DStZ-Praxisfall werden konkrete tatsächliche praktische Probleme lösungsorientiert dargestellt und ausgewertet
Sprache: Deutsch
Updating: zweiwöchentlich
Preis: 7.97 € (6.70 € zzgl. MwSt.)
Deutsche Steuer-Zeitung
Abzinsung nach § 6 Abs. 1 Nr. 3 EStG
Im Urteilsfall nahm eine GmbH zur Refinanzierung des Erwerbs einer Beteiligung...
Artikel (1112 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Regierungsentwurf des Brexit-Steuerbegleitgesetzes vorgelegt
Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland (Vereinigtes...
Artikel (410 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Ein zu Unrecht als Stpfl. behandelter Bauträger hat einen Erstattungsanspruch gegen das FA, auch ohne zuvor die USt an den leistenden Unternehmer entrichtet zu haben
Die Klägerin und Revisionsbeklagte (Klägerin) im dem Besprechungsurteil zu...
Artikel (864 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Schuldzinsenabzug bei Einnahmenüberschussrechnung: Überentnahmen liegen bereits dann vor, wenn die Entnahmen im Wj. den Gewinn und die Einlagen übersteigen
Nach der Entscheidung des FG Rheinland-Pfalz sind bei der Gewinnermittlung nach...
Artikel (576 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Vorlagefrage an den EuGH: Findet der ermäßigte USt-Satz auf die Überlassung von Bootsliegeplätzen entsprechende Anwendung?
Gegenstand des Vorlagebeschlusses des BFH an den EuGH im Rahmen eines...
Artikel (874 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften - Nachträgliche Anschaffungskosten "in letzter Minute′ nach Aufhebung des Eigenkapitalersatzrechts
Mit Urteil vom 20.7.2018 hat sich der BFH mit der Frage befasst, ob solche...
Artikel (1120 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Beendigung der Verfahren X R 28/12 und GrS 1/16 (strenge oder modifizierte Trennungstheorie bei teilentgeltlichen Übertragungen) wegen Abhilfe durch das FA
Das FA hat mit Änderungsbescheid vom 2.10.2018 dem Begehren der Kläger in...
Artikel (478 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Entstrickungsbesteuerung bei Abwärtsverschmelzung mit ausländischer Anteilseignerin
Mit seinen Urteilen vom 30.5.2018 (I R 31/16 sowie I R 35/16) hatte der BFH...
Artikel (1368 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Keine Korrektur einer Beteiligungsabschreibung nach § 1 AStG
Das FG Köln hat die Frage der Korrektur einer Beteiligungsabschreibung nach § 1...
Artikel (1036 Wörter) 7.04€
Deutsche Steuer-Zeitung
Investmentanteil-Bestandsnachweis nach § 9 Abs. 1 Nr. 3 InvStG 2018 - Amtliches Muster
Das BMF hat in seinem Schreiben vom 28.9.2018, adressiert an die obersten...
Artikel (804 Wörter) 7.04€

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING