Inhaltsverzeichnis ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen Ausgabe vom 01.05.2008

21 Dokumente
Vereinbarung über ein Konsultationsverfahren zwischen der Landesregierung und den kommunalen Spitzenverbänden in Sachsen-Anhalt S. 97
Die Erben im Erschließungsbeitragsrecht S. 102
Insolvenzverfahren: Zum geplanten Entschuldungsverfahren S. 107
Vollstreckungsverfahren: Pfändung von Sachen im Gewahrsam von gesetzlichen Vertretern S. 108
Umsatzsteuerliche Behandlung der Leistungen kommunaler Wasserversorgungsunternehmen S. 108
Ertragsteuerliche Behandlung von Zuwendungen der Wirtschaft für die Planung oder den (Aus-)Bau von Verkehrswegen S. 109
Leistungsaustausch bei einer von Gebiets körperschaften zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben gegründeten GmbH S. 109
Öffentliche Haushalte erzielen 2007 Finanzierungsüberschuss S. 110
Weiter positive Einnahmenentwicklung auf kommunaler Ebene im Jahr 2007 S. 111
Viele Städte haben mehr in der Kasse und können Schulden abbauen, aber der Aufschwung kommt nicht bei allen an S. 111
Umsatzsteuerstatistik 2006: 419 Unternehmen sind Umsatzmilliardäre S. 112
Baden-Württemberg betritt Neuland bei Forderungsmanagement - Justiz setzt bei Schuldenbeitreibung künftig auf private Inkasso-Unternehmen S. 112
Einheitliche Behördenrufnummer - Das Projekt D115 auf dem Weg von der Idee zur Praxis S. 113
Bargeldlose Zahlungsmittel beim Parken S. 113
Per Online-Service zur Feinstaub-Plakette - Studie zu kommunalen Online-Angeboten S. 113
Zu den Anforderungen an eine kommunal aufsichtsrechtliche Beanstandung S. 114
Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Frist-Versäumung S. 115
Voraussetzungen für eine GrSt-Befreiung des Religionsgesellschaften gehörenden Grund besitzes S. 117
Erschließungsbeitrag: Erhebung durch die Gemeinde bei Erstherstellung durch den Bund S. 117
Straßenbaubeitrag: Übertragung der Straßenbaulast einschließlich Satzungsbefugnis auf eine Verwaltungsgemeinschaft S. 118
Berechnung des GewSt-Messbetrags im Jahr des Ausscheidens eines Gesellschafters aus einer zweigliedrigen GbR S. 120
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING