In sieben $chritten zum Geldanleger

ZEIT Campus

1. SPARE EINEN NOTGROSCHEN Für eine kaputte Waschmaschine, eine Steuernachzahlung, die Zahn-OP und andere Katastrophen solltest du dir einen Notgroschen zurücklegen. Der sollte das Drei- bis Sechsfache deines monatlichen Einkommens betragen. Am besten packst du die Summe auf ein Tagesgeldkonto, auch wenn es dafür gerade nur um die 0,01 bis 0,25 Prozent Zinsen gibt. 2. TESTE DEINE RISIKOBEREITSCHAFT Die Kapitalmärkte schwanken und damit auch der Wert deines Geldes, das du anlegen wirst. Immobilienkrisen, Internetblasen oder politische Ereignisse wie der Brexit beeinflussen die Börsen. Bevor du investierst, solltest du mit dir ausmachen, wie viel Verlust du ertragen kannst. Verhaltenspsychologen haben einen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: In sieben $chritten zum Geldanleger
Quelle: ZEIT Campus Online-Archiv
Datum: 07.04.2020
Wörter: 623
Preis: 3,94 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING