Eigenkapitalveränderung hessischer Kommunen vor und während der Corona-Pandemie

ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen

1. Verfügbare Datensätze Aus der Finanzstatistik lässt sich derzeit weder das gesamte Vermögen noch die Gesamtverschuldung von Kommunen auslesen. Für die Vermögensseite sind lediglich Finanzvermögenswerte abrufbar, ein kleiner Teil des Kommunalvermögens. Bei den Schulden sind die Geldschulden, mithin Wertpapierschulden, Investitions- und Liquiditätskredite abrufbar. Weitere Verbindlichkeiten oder gar Rückstellungen sind hingegen nicht aus der Finanzstatistik auslesbar. Aussagen zum Eigenkapital (EK) oder zum generationengerechten Wirtschaften einzelner Kommunen sind insofern auf statistischer Basis nur eingeschränkt möglich. In Hessen haben nach einem anfänglichen Optionsrecht zwischen Erweiterter Kameralistik und Doppik mittlerweile alle Gemeinden und Gemeindeverbände ihre Haushaltswirtschaft auf das doppische System umgestellt. Seit dem Jahr 2017 ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Krankheit, Haushalt-Gemeinde, Kommunalwesen, Kommunaler Betrieb
Beitrag: Eigenkapitalveränderung hessischer Kommunen vor und während der Corona-Pandemie
Quelle: ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen Online-Archiv
Datum: 01.12.2020
Wörter: 2073
Preis: 7,17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING