Vergnügungssteuer - Eine Diskothek fällt unter die steuerpflichtigen Tanzveranstaltungen

ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen vom 01.10.2017, S. 239 / Rechtsprechung in Kürze

Sachverhalt: Der zur Vergnügungssteuer herangezogene Betreiber einer Diskothek hat seinen Widerspruch gegen den Steuerbescheid damit begründet, dass eine Diskothek vom Wortlaut der Vergnügungssteuersatzung nicht erfasst werde. Eine Diskothek sei keine "Tanzveranstaltung′, sondern lediglich ein Treff- und Kontaktbereich in lockerer Atmosphäre. Der Eintritt werde für den Besuch der Räumlichkeiten, nicht für das Tanzen entrichtet. Innerhalb seines Betriebs gebe es auch einen Gaststättenbereich und einen Raucherbereich. Lediglich im Tanzbereich bestehe die Gelegenheit zum Tanzen, wovon aber eher weibliche Besucher Gebrauch machten. Das Tanzen sei jedenfalls kein zentraler oder primärer Zweck der Diskothek. Die Gemeinde hat den Widerspruch zurückgewiesen. Eine Diskothek stelle eine ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Steuerarten , Freizeit , CD-Kritik , Theater
Beitrag: Vergnügungssteuer - Eine Diskothek fällt unter die steuerpflichtigen Tanzveranstaltungen
Quelle: ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen Online-Archiv
Ressort: Rechtsprechung in Kürze
Datum: 01.10.2017
Wörter: 343
Preis: 7,17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING