Grundsteuer - Grundsteuererlass setzt Nachweise über Vermietungsbemühungen voraus

ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen vom 01.06.2017, S. 142 / Rechtsprechung in Kürze

Sachverhalt: Ein Grundstückseigentümer hat bei der Gemeinde Erlass von Grundsteuer beantragt, weil einige Wohnungen in zwei Mehrfamilienhäusern nicht vermietet werden konnten. Als Grund gab er an, dass der Ort nicht attraktiv sei, weshalb eine schwierige Vermietungssituation vorliege. Die Wohnungen seien stets im Internet und gelegentlich in der Tageszeitung zur Vermietung angeboten worden. Außerdem seien diverse Immobilienmakler eingeschaltet worden. Die Gemeinde hat den Erlassantrag und auch den Widerspruch gegen die Ablehnung zurückgewiesen, weil ihr keine Angaben zur ortsüblichen Miete und auch keinerlei Nachweise über die behaupteten Vermietungsbemühungen vorgelegt wurden. Im Klageverfahren beim VG Potsdam hat der Kläger auf den rechtlichen Hinweis ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Grundsteuer - Grundsteuererlass setzt Nachweise über Vermietungsbemühungen voraus
Quelle: ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen Online-Archiv
Ressort: Rechtsprechung in Kürze
Datum: 01.06.2017
Wörter: 359
Preis: 7,17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING