Trendwende bei den Investitionen der Gemeinden erreicht?

ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen

Die Sicherung der Funktionsfähigkeit der Gemeinden erfordert eine ausreichende und kontinuierliche Investitionstätigkeit. Hiermit ist es jedoch seit Jahren schlecht bestellt. So sanken die Bruttoinvestitionen der Gemeinden von 21,33 im Jahr 2000 auf 16,76 Mrd. EUR oder 78,6 % im Jahr 2005. Damit wurde eine Entwicklung aus den neunziger Jahren fortgesetzt. 2006 wurde diese Entwicklung gestoppt und ein Wachstum auf 17,8 Mrd. EUR erreicht. Im Folgenden werden die betrachtet.[1] 1. Entwicklung der Bruttoinvestitionen der Gemeinden Im Zeitraum von 2000 bis 2005 erfolgte ein mehr oder weniger stetiger Rückgang, auf 78,6 %. Besonders stark war er in den Jahren ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Trendwende bei den Investitionen der Gemeinden erreicht?
Quelle: ZKF - Zeitschrift für Kommunalfinanzen Online-Archiv
Datum: 01.01.2008
Wörter: 1901
Preis: 7,17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Stollfuß Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING