Börsen

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen vom 01.07.2014, S. 673 / Börsen

ECC: EMIR-Lizenz Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die European Commodity Clearing (ECC) als zentralen Kontrahenten gemäß der EU-Verordnung über Marktinfrastrukturen EMIR (European Market Infrastructure Regulation) für die Abwicklung von Geschäften über Rohwaren einschließlich Emissionsberechtigungen zugelassen. Als zentraler Kontrahent übernimmt die ECC das Clearing sowie die physische und finanzielle Abwicklung von Geschäften, die an der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse, der EEX, der Epex Spot, der HUPX, der Powernext und an der PXE abgeschlossen beziehungsweise an diesen Börsen registriert werden. Weiterhin wird die ECC zukünftig auch Clearing und Settlement für die norwegische Norexeco sowie für die Cleartrade Exchange (CLTX) übernehmen. C ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Finanzplatz, Warentermingeschäft, Wertpapierbörsen & Warenbörsen, LCH.Clearnet Group Ltd., London
Beitrag: Börsen
Quelle: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen Online-Archiv
Ressort: Börsen
Datum: 01.07.2014
Wörter: 705
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Fritz Knapp Verlag Richardi GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING