Öffentliche Braunschweig: Sachsparte legt zu - Gelder riskanter, aber ertragreicher angelegt

Versicherungswirtschaft vom 01.08.2017, S. 49 / Bilanzen

Die Schaden- und Unfallsparte der Öffentlichen Versicherung Braunschweig weist für das vergangene Jahr einen Gewinn aus. Damit hat sich der Abbau unrentabler Sachsparten im Ergebnis ausgezahlt. Die Sanierung systematisch verlustträchtiger Zweige wie der Wohngebäudeversicherung im Rahmen eines umfassenden Profitabilitätsprogramms hat zudem den starken Beitragsrückgang des Vorjahres voll wettgemacht. Bei der Lebensversicherung wiederum konnte nach der starken Kürzung des Einmalbeitragsgeschäfts im Vorjahr und einem entsprechenden Minus bei den Beitragseinnahmen wieder ein kleines Beitragsplus erzielt werden. Michael Doering, der zum Jahreswechsel seinen langjährigen Vorstandsvorsitz aus Gesundheitsgründen aufgibt, zeigte sich bei der Vorlage seiner letzten Bilanz zufrieden mit dem Erreichten. Besonders stolz ist ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Öffentliche Lebensversicherung Braunschweig, Öffentliche Sachversicherung Braunschweig, Versicherungswesen , Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Öffentliche Braunschweig: Sachsparte legt zu - Gelder riskanter, aber ertragreicher angelegt
Quelle: Versicherungswirtschaft Online-Archiv
Ressort: Bilanzen
Datum: 01.08.2017
Wörter: 1109
Preis: 3,42 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING