Hohe Benchmark erfordert teure Maßnahmen

Versicherungswirtschaft vom 01.06.2017, S. 9 / Trends und Fakten

Das International Accounting Standards Board (IASB) veröffentlichte Mitte Mai den neuen Rechnungslegungsstandard IFRS 17 und löste damit den seit 2005 geltenden Interimsstandard IFRS 4 ab. Damit soll eine weltweit einheitliche Grundlage für die Bilanzierung von Versicherungsverträgen geschaffen werden, die Investoren adäquater als zuvor über Renditen und Risiken informiert. Allerdings sind sie nur für die Konzernabschlüsse kapitalmarktorientierter Versicherer verpflichtend. Für alle übrigen Abschlüsse sind unverändert die Vorgaben des Handelsgesetzbuchs anzuwenden, betont der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Laut Fitch werde diese Offenlegung keine Auswirkungen auf das Rating der Versicherer haben. Mit der zum 1. Januar 2021 in Kraft tretenden Regelung müssen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Versicherungsaufsicht, Bilanz, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV, KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Beitrag: Hohe Benchmark erfordert teure Maßnahmen
Quelle: Versicherungswirtschaft Online-Archiv
Ressort: Trends und Fakten
Datum: 01.06.2017
Wörter: 399
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING