Europäischer Cooper-Test

Versicherungswirtschaft vom 01.06.2017, S. 26 / Unternehmen und Märkte

Der EU sind in der Gesundheitspolitik die Hände gebunden. Es sind die Mitgliedstaaten, die wie einen Augapfel ihre nationalen Kompetenzen in der Sozial- und Gesundheitspolitik verteidigen. Der EU-Kommission kommt nach den europäischen Verträgen lediglich die Rolle der Aufklärung und Vorsorge in der EU-Gesundheitspolitik zu. Brüssel hat Ende April einen neuen Anlauf unternommen, mit einem Reflexionspapier über die "soziale Dimension Europas bis 2025", die Weichen für eine koordinierte Politik im Bereich Soziales und Gesundheit neu zu stellen. So sollen die Regeln über Sozialversicherungsrechte mobiler Bürger, die Inanspruchnahme von grenzüberschreitenden Gesundheitsdienstleistungen und EU-Mindestnormen zum Beispiel für die Sicherheit und Gesundheit von Arbeitnehmern ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Europapolitik, Arbeit und Sozialstaat, Europäische Union
Beitrag: Europäischer Cooper-Test
Quelle: Versicherungswirtschaft Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 01.06.2017
Wörter: 753
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING