"Wir brauchen keine Bank, die uns das Versicherungsgeschäft erklärt"

Versicherungswirtschaft vom 01.06.2017, S. 22 / Titelreport: Forcierte Evolution in Strategie und

Er betritt den Raum ohne Getöse, fast leise, tritt direkt auf seine Gesprächspartner zu und stellt sich erstmal vor. So viel Understatement ist selten in den Führungsetagen der internationalen Konzerneliten. Bei allem Wind, den seine Entourage entfacht, bleibt Philippe Donnet, seit März 2016 Vorstandschef der internationalen Generali-Group, bescheiden. Effekthascherei ist sicher nicht die Sache des 56-jährigen Franzosen, der als erster Nicht-Italiener an der Führungsspitze des Triester Traditionshauses steht. Im Gespräch wirkt er aufgeräumt und offen, hie und da sind seine Bemerkungen mit feiner Ironie durchsetzt. Ein neuer Typus von Spitzenmanager - vor allem für Italien, wo die Konzernlenker oftmals noch ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Betriebswirtschaft, Generali Holding Vienna AG, Wien, Assicurazioni Generali SpA, Triest, Generali Deutschland Holding AG
Beitrag: "Wir brauchen keine Bank, die uns das Versicherungsgeschäft erklärt"
Quelle: Versicherungswirtschaft Online-Archiv
Ressort: Titelreport: Forcierte Evolution in Strategie und
Datum: 01.06.2017
Wörter: 1403
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING