Sinkende Leerstände, steigende Spitzenmieten

Versicherungswirtschaft vom 24.03.2014, S. 18 / VALUE - Vom Wert des Hauses

Lutz Wiemer Angesichts anhaltend niedriger Zinsen im Staatsfinanzierungsgeschäft geraten Versicherer immer mehr unter Druck, ihre Deckungsbeiträge zu erwirtschaften. Folglich gewinnen Immobilieninvestments zunehmend an Bedeutung. Zwar ist die Immobilienquote (3,1% im Jahr 2012 gem. Statistischem Taschenbuch des GDV) im Anlagebestand der deutschen Versicherungsunternehmen aufgrund einer historischen Präferenz für festverzinsliche Papiere vergleichsweise gering. Dahinter steht jedoch ein Anlagevolumen von über 40 Mrd. Euro. Damit gehören Versicherer zu den größten Investoren am deutschen Immobilienmarkt. Gerade für Anleger, die auf laufende Erträge angewiesen sind, bieten Immobilien entscheidende Vorteile. Die Assetklasse im strategischen Portfolio der Assekuranz wird auch künftig eine wichtige Rolle ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Immobilienmarkt, Investmentfonds, Jones Lang LaSalle GmbH, HSH Real Estate GmbH
Firmen: IPD Investment Property Databank GmbH
HGA Real Estate GmbH
Beitrag: Sinkende Leerstände, steigende Spitzenmieten
Quelle: Versicherungswirtschaft Online-Archiv
Ressort: VALUE - Vom Wert des Hauses
Datum: 24.03.2014
Wörter: 2013
Preis: 3,42 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING