Fachzeitschriften-Archiv > VDI Nachrichten > 06.07.2018 > Ein Fräser als Zigarrenersatz...
Logo VDI Nachrichten

Ein Fräser als Zigarrenersatz

VDI Nachrichten vom 06.07.2018 / Diese Woche

Porträt der Woche: Der emeritierte Produktionsforscher und Fertigungsexperte Fritz Klocke wechselt von Aachen nach Stuttgart. Von Martin Ciupek Wer Fertigungstechnik dröge findet und die Leiter entsprechender Hochschulinstitute für spießig hält, der kennt Fritz Klocke nicht. Lange war er Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie (IPT) sowie Mitglied des Direktoriums des Werkzeugmaschinenlabors der RWTH Aachen. Eigentliche hätte der 67-jährige Westfale in Ruhestand gehen können, nachdem er seinen Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren an der Aachener Hochschule dieses Jahr an seinen Nachfolger Thomas Bergs abgegeben hatte. Jetzt hat er kommissarisch eine Leitungsrolle am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart übernommen. Dort ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Ein Fräser als Zigarrenersatz erschienen in VDI Nachrichten am 06.07.2018, Länge 649 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,42 €

Metainformationen

Beitrag: Ein Fräser als Zigarrenersatz
Quelle: VDI Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Diese Woche
Datum: 06.07.2018
Wörter: 649
Preis: 3,42 €
Schlagwörter: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Bauernhansl, Thomas, Klocke, Fritz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © VDI Verlag GmbH