Fachzeitschriften-Archiv > Schiff & Hafen > 02.11.2015 > Stromversorgungskabel für maritime Niedrigtemperat...
Logo Schiff & Hafen

Stromversorgungskabel für maritime Niedrigtemperaturanwendungen

Schiff & Hafen

Das Stromversorgungskabel kann bis -200 °C eingesetzt werden Hradil | Die Hradil Spezialkabel GmbH mit Sitz in Bietigheim-Bissingen hat ein flexibles 5000 V-Stromversorgungskabel für maritime Niedrigtemperaturanwendungen bis -200 °C entwickelt. Dieses ist u.a. für den Einsatz auf LNG-Tankschiffen geeignet. Das Besondere an dem Spezialkabel ist den Angaben zufolge die Tatsache, dass Hradil statt auf Kupferlitzen auf Litzen aus Reinnickel setzt. Unterbrechungen im Betriebsablauf wegen häufiger Kabel ausfälle sollen mit dem neuen Niedrigtemperaturkabel auf ein Minimum reduziert werden. Das Kabel kann mit Durchmessern von 6 bis 185 mm² und auf Wunsch mit UL/CSA Zertifizierung geliefert werden. Beim Transport von Erdgas per ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Stromversorgungskabel für maritime Niedrigtemperaturanwendungen erschienen in Schiff & Hafen am 02.11.2015, Länge 319 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,07 €

Metainformationen

Beitrag: Stromversorgungskabel für maritime Niedrigtemperaturanwendungen
Quelle: Schiff & Hafen Online-Archiv
Datum: 02.11.2015
Wörter: 319
Preis: 4,07 €
Schlagwörter: Technik , Fernsehen , HRADIL Spezialkabel GmbH, Kabelfernsehen
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © DVV Media Group GmbH