Nachbesserungen fürs Kabinett

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Kaum war der vorläufige Kabinettsentwurf in der Öffentlichkeit, sorgte er gleich für Schrecken: Die ursprünglich im Apotheken-Stärkungsgesetz vorgesehenen Honorarerhöhungen für den Nacht- und Notdienst sowie für den Dokumentationsaufwand bei der Abgabe von Betäubungsmitteln (BtM) waren nicht mehr im Gesetz enthalten. Doch nachdem einige Medien aufgeregt von einer Streichung berichteten, kam aus dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) Entwarnung: Besagte Honorarerhöhungen sind demnach weiterhin und in unveränderter Höhe vorgesehen, sie kommen aber über eine eigene Verordnung, für die das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) verantwortlich zeichnet. Für Nacht- und Notdienste soll es also nach wie vor 40 Millionen Euro mehr geben. Und für die BtM-Abgabe ist ein ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Nachbesserungen fürs Kabinett
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 27.06.2019
Wörter: 660
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING