ABDA fürchtet um Patientensicherheit

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Ziel des geplanten PTA-Reformgesetzes ist es dem Referentenentwurf zufolge, das Berufsbild und die Ausbildung der PTA den sich wandelnden Anforderungen der Apothekenpraxis anzupassen. Ein wichtiger Punkt: Dem Apothekenleiter soll es gestattet werden, ganz oder teilweise auf die Beaufsichtigung der Assistenten verzichten zu können, etwa bei der Herstellung von Rezepturen oder der Belieferung von Rezepten. Voraussetzung dafür ist, dass die PTA die staatliche Prüfung mindestens mit der Note "Gut" abgeschlossen hat, insgesamt drei Jahre Berufserfahrung sowie ein gültiges Fortbildungszertifikat vorweisen kann. Dieses Vorhaben lehnt die ABDA "aus Gründen der Arzneimitteltherapiesicherheit und damit der Patientensicherheit" in ihrer Stellungnahme zum Entwurf ab. "Weder ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: ABDA fürchtet um Patientensicherheit
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 23.05.2019
Wörter: 436
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING