Klassiker im neuen Licht

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Doch der Reihe nach: Vitamin C wurde 1928 von dem ungarischen Wissenschaftler Albert Szent-Györgyi aus Paprikaschoten und Kohl durch Kristallisationsversuche isoliert (1). In den nachfolgenden Jahren konnte er während seiner wissenschaftlichen Tätigkeiten beweisen, dass es sich um eine gegen Skorbut wirksame Substanz handelt (2). Die Struktur wurde 1933 von dem britischen Chemiker Norman Haworth aufgeklärt, der gemeinsam mit Szent-Györgyi auch den Namen von ursprünglich Hexuronsäure in L-Ascorbinsäure änderte (3). Bereits ein Jahr später gelang Haworth gemeinsam mit dem Schweizer Chemiker Tadeus Reichstein die Synthese von L-Ascorbinsäure aus Glucose, sodass es für weitere Forschungen in ausreichender Menge zur Verfügung stand (4). S ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Klassiker im neuen Licht
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 09.05.2019
Wörter: 2621
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING