Frische Luft dank Ivacaftor

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Mukoviszidose (cystische Fibrose, CF), ist die häufigste lebensverkürzende autosomal-rezessiv vererbte Multi systemerkrankung in Deutschland. Sie beruht auf Fehlern im CFTR-Gen; die Abkürzung steht für Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance Regulator. Daraus resultiert eine erhebliche Störung des Salzhaushalts und damit der kontrollierten Leitfähigkeit der Zellmembranen. Es kommt zur Produktion von zähem Schleim, der die Funktion vieler Organe stören kann. Mutationen im CFTR-Gen Das für Mukoviszidose verantwortliche CFTR-Gen ist seit dem Jahr 1989 bekannt. Es dient als Bauplan für einen Transportkanal, durch den Chlorid- und Bikarbonat-Ionen aus den Schleimhautzellen hinausbefördert werden. Bis heute sind mehr als 2000 verschiedene Mutationen im CFTR-Gen bekannt, wobei längst nicht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Frische Luft dank Ivacaftor
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 09.05.2019
Wörter: 464
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING