Eine "Doppel- Prionen-Krankheit"?

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Unzweifelhaft ist die Alzheimer-Krankheit mit dem Auftreten toxischer Proteinaggregate im Gehirn assoziiert, die als Amyloid-Plaques und Tau-Tangles bekannt sind. Allerdings wird an der Bedeutung der Plaques für die Pathologie der Krankheit mehr und mehr gezweifelt, da Versuche, die Krankheit durch Beseitigen der inerten Proteinaggregate zu behandeln, erfolglos verliefen. Wichtige Studien in dieser Richtung mussten vorzeitig abgebrochen werden, da keine klinische Besserung erkennbar war. Zuletzt war dies bei dem monoklonalen Antikörper Aducanumab der Fall. Ansteckende Proteine Jetzt gibt es allerdings neue Erkenntnisse: In einer im Fachjournal "Science Translational Medicine" publizierten Studie präsentiert ein internationales Forscherteam um Dr. Atsushi Aoyagi von der University ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Eine "Doppel- Prionen-Krankheit"?
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 09.05.2019
Wörter: 450
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING