Vorbereitung für den Ernstfall

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Lehrer und Erzieher erhalten ihr Wissen über Krankheiten und Arzneimittel meist von den Eltern der erkrankten Kinder. Doch häufig sind diese selbst nicht ausreichend informiert. Da ist es klar, dass unter den Betreuern oft Unsicherheit herrscht. Das belegen auch die Studien von Dr. Martina Neininger, Bereichsleiterin des Forschungsschwerpunktes Pädiatrische Pharmazie am Zentrum für Arzneimittelsicherheit (ZAMS) der Universität Leipzig, und ihrem Team. Im Gespräch mit der PZ berichtete die Fachapothekerin für Arzneimittelinformation von ihren Forschungsergebnissen. Die Wissenschaftler gingen an Schulen, in Kindergärten und in Kindertagesstätten und fragten dort nach: Wie ist der aktuelle Kenntnisstand? Würden Sie ein Notfallmedikament anwenden? Und wenn ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Vorbereitung für den Ernstfall
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 02.05.2019
Wörter: 689
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING