E-Rezept lässt Apotheken sterben

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Welchen Einfluss das E-Rezept auf das deutsche Gesundheitssystem haben wird, untersuchte die Marketingagentur Dr. Kaske aus München, Fördermitglied des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA). Die Prognose: Nach flächendeckender Einführung der elektronischen Verordnung dürfte die Zahl der Apotheken bis zum Jahr 2030 jährlich um 4 Prozent auf dann 11 871 sinken. Das wären mehr als 7500 Offizinen weniger als 2018. Gleichzeitig wird es für die Vor-Ort-Apotheken Einbußen im Rx-Markt geben, während die Versender in diesem Bereich deutlich zulegen. Weitere Gründe für ein Apothekensterben in den nächsten Jahren liegen laut der Analyse in der Zunahme digitaler Prozesse im Allgemeinen, der möglichen Ausstellung von ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: E-Rezept lässt Apotheken sterben
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 02.05.2019
Wörter: 486
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING