Zurück ins Leben

PZ - Pharmazeutische Zeitung

Barnards Pioniertat galt als Inbegriff des maximal Machbaren in der Medizin und wurde euphorisch gefeiert. Die Euphorie erhielt jedoch einen Dämpfer, als sein Patient, der 54-jährige Lebensmittelhändler Louis Washkanski am 18. Tag nach dem Eingriff an einer Pneumonie verstarb. Auch die weltweit zweite Herztransplantation nur drei Tage später am 6. Dezember durch den Chirurgen Adrian Kantrowitz in New York, USA, schlug fehl. Die Empfängerin starb sechs Stunden nach der Operation. Barnard und Kantrowitz kamen Norman Edward Shumway zuvor, Leiter der Herzchirurgie der Stanford Universität und maßgeblicher Forscher und Wegbereiter auf dem Gebiet der Herztransplantation. Er transplantierte als weltweit dritter Herzchirurg ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zurück ins Leben
Quelle: PZ - Pharmazeutische Zeitung Online-Archiv
Datum: 28.03.2019
Wörter: 1148
Preis: 3,36 €
Alle Rechte vorbehalten. © Pharmazeutische Zeitung online

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING